Dr. Helmut Knepel

Dr. Helmut Knepel erhielt 2012 den Deutschen BeteiligungsPreis “Lebenswerk” damit verbunden ist die Aufnahme in die Hall of Fame der Sachwertbranche

Laudator: Oliver Porr, Vorstandsvorsitzender bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen (ehemals VGF)

 

Sehr geehrter Dr. Knepel, sehr verehrte Damen und Herren,

Mark Twain hat gesagt: Es ist besser, Ehrungen zu verdienen und nicht geehrt zu sein, als geehrt zu sein, und es nicht zu verdienen. Ich sage: Glücklicherweise trifft auf Sie beides zu – Sie werden geehrt, und Sie verdienen es.

Ich darf Ihnen heute den Ehrenpreis für Ihr Lebenswerk überreichen. Wer sich in unserer Branche ein wenig auskennt, weiß, dass das nicht oft geschieht. Denn die Gefilde der geschlossenen Fonds können wechselhaft und unbeständig sein: wirtschaftlich, steuerlich, politisch. Umso wichtiger sind die handelnden Personen. Auch da gibt es viele, die unsere Bühne schnell betreten und wieder verlassen.

Die wenigen, die lange dabei sind, fallen dann umso mehr auf. Wie Sie: Seit 1992, also seit zwanzig Jahren, sind Sie bei Feri; zunächst als Partner und Mitglied der Geschäftsführung der Feri GmbH, dann als Vorstand der Feri Finance AG und später als Sprecher des Vorstands der Feri EuroRating Services AG. Inzwischen sitzen Sie dem Aufsichtsrat vor.

Sie haben in Ihrem Unternehmen die Bereiche Real Estate und Research aufgebaut und geprägt. Sie haben die Entwicklung von Feri begleitet und vorangetrieben.

Wer in unserer Branche so lange präsent ist, der macht sich messbar. Und das ist gerade in Ihrem Tätigkeitsfeld ja das A und O. Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge haben schon Ihre akademische Laufbahn geprägt.

Das Messbare und die Analyse, das ist Ihr Thema und damit haben Sie wiederum die Branche der geschlossenen Fonds maßgeblich beeinflusst. Denn Feri hat als erstes Unternehmen den Schritt weg von journalistischen Bewertungen geschlossener Fonds gemacht.

Unter Ihrer Federführung hat sich ein analytischer, methodisch belastbarer Ansatz für die Bewertung unserer Produkte etabliert. Das hat Sachlichkeit in die Debatte gebracht. Und Transparenz. Beides sind wichtige Themen unserer Branche.

Für sein Lebenswerk geehrt wird bekanntlich, wer Impulse setzt, die lange nachwirken. In Ihrem Fall, verehrter Dr. Knepel, gilt das sowohl für das Unternehmen, dem Sie vorstehen, als auch für die Branche, in der Sie aktiv sind.

Ich danke Ihnen für ihr Engagement und freue mich, Ihnen diesen Preis zu überreichen. Herzlichen Glückwunsch!