paribus-capital_logo_klein

Hamburg, 19.03.2015 – Das Büro- und Verwaltungsgebäude der „Kreisverwaltung Pinneberg“, eine 2011 aufgelegte Fondsimmobilie des Hamburger Emissionshauses Paribus Capital GmbH, ist von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) das Zertifikat in Bronze verliehen worden.

Das Zertifikat bewertet das Objekt mit den Einzelkriterien ökologische Qualität, ökonomische Qualität, soziokulturelle und funktionale Qualität, technische Qualität und Prozessqualität sowie Qualität des Standortes. Faktoren wie beispielsweise Gesamtprimärenergiebedarf, Drittverwendungsfähigkeit, Flächeneffizienz, Reinigungs- und Instandhaltungsfreundlichkeit des Baukörpers, Qualität der Bewirtschaftung und Verkehrsanbindung finden hierbei Berücksichtigung.

Der Renditefonds XVII wurde 2011 mit einem Investitionsvolumen von 28,8 Millionen Euro und einem Eigenkapital von 15,5 Millionen Euro zuzüglich Agio aufgelegt. Das Fondsobjekt in Elmshorn ist zu 100 Prozent vermietet. Der Vertrag mit dem Kreis Pinneberg als Hauptmieter hat eine Gesamtlaufzeit bis 2036.

Quelle: Paribus Capital