Landshaut, 15. Februar 2018 – Die Deutsche Bank – ein Sanierungsfall

Der Ruf der Deutschen Bank ist schwer angeschlagen. Hohe Boni-Zahlungen trotz Verlusten, heikle Hypotheken-Derivate-Geschäfte in den USA, Manipulation von Zinssätzen – Negativ-Schlagzeilen begleiten das Bankhaus seit Jahren. Doch das neue Management will Vertrauen zurückgewinnen. Und so konnten erstmals unabhängige Wirtschaftsjournalisten in der Bank recherchieren, bekamen Zugang zu Sitzungen und Dokumenten, sprachen mit Vorständen und Aufsichtsräten. In der Schäffer-Poeschel-Neuerscheinung „Deutsche Bank intern. Über den Versuch einer Sanierung“ arbeitet der Journalist Ingo Nathusius diese Recherchen und Interviews systematisch auf. Präzise analysiert das Buch die schwierige Lage der Bank und beschreibt ihre hürdenreiche Sanierung.

Das alte Management ist ausgetauscht. Die neue Mannschaft setzt auf Transparenz und gute Ergebnisse. Doch es ist ein Neuanfang mit Hindernissen. Das zeigen die Nachforschungen, die Ingo Nathusius für eine Fernsehdokumentation angestellt hat und die die Grundlage für „Deutsche Bank intern. Über den Versuch einer Sanierung“ bilden. Die durch jahrelange Verfehlungen und Fehlentscheidungen entstandenen Probleme sind immens: Die Erträge sinken, der notwendige Personalabbau ist enorm teuer, die Investmentbanking-Stars verlangen und erhalten wieder hohe Boni. Die veraltete, uneinheitliche IT-Systemlandschaft muss dringend erneuert werden und die Bürokratie wuchert. Doch das Buch bietet mehr als eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation und die detaillierte Beschreibung der Baustellen der Sanierung. Der Autor zeigt zudem auf, wie es überhaupt so weit kommen konnte: Er vollzieht den Wandel von einer deutschen Institution zu einer großen internationalen Bank und den Einstieg in das Investmentgeschäft nach. Und er liefert exklusive Einblicke in das umstrittene Derivategeschäft in den USA und Deutschland.

Ingo Nathusius gelingt ein Sittengemälde einer durch Ignoranz, durch Rücksichtslosigkeit gegenüber der Bank und ihrer Zukunft, durch blanken Eigennutz und durch ungenügende Kaufmannschaft geprägten Kultur, die eine scheinbar unerschütterliche deutsche Institution an den Rand des Abgrunds brachte.

Übrigens: Das Buch ist mit Papego ausgestattet. Mit dieser innovativen Technologie kann man das gedruckte Buch ganz einfach unterwegs digital weiterlesen. Einfach die Papego-App herunterladen, die aktuelle Buchseite scannen und dann bis zu 25 Prozent des Buches unterwegs auf Smartphone oder Tablet weiterlesen.

Ingo Nathusius
Deutsche Bank intern
Über den Versuch einer Sanierung
Erscheinungsjahr 2018,  135 Seiten gebunden
Euro 24,95
ISBN 978-3-7910-4150-6

Quelle: Prospero GmbH, Pressemitteilung vom 15. Februar 2018