Pullach, den 07.02.2018 – Der Vermietungsstand aller Immobilien der LHI Gruppe aus Pullach bei München liegt per 31. Januar 2018 bei rund 99 Prozent. Damit konnte das sehr hohe Niveau des Vorjahres gehalten werden.

In den Assetklassen Büro, Wohnen, Einzelhandel und Betreutes Wohnen wurden Transaktionen von acht Immobilien bzw. Projektumsetzungen als Forward Deals mit insgesamt 25.100 qm abgeschlossen.

Für die von ihr gemanagten Investmentvermögen wurden im vergangenen Jahr Mietverträge über insgesamt rd. 17.000 qm abgeschlossen.

Vor dem Hintergrund des guten Marktumfeldes konnten auch zwei Verkäufe erfolgreich realisiert werden. Verkauft wurde eine Büro- und eine Einzelhandelsimmobilie mit insgesamt 5.000 qm.

Im 1. Quartal 2018 sind durch Ankäufe mit einer Gesamtfläche von 11.500 qm drei weitere Objektübernahmen vorgesehen. Es handelt sich um eine Büro-, eine Wohnimmobilie sowie ein Fachmarktzentrum.

Die LHI Gruppe geht von einer anhaltend guten Marktlage in 2018 aus und wird diese zur selektiven Portfoliooptimierung nutzen.

Sämtliche Transaktionen wurden für diverse Investmentstrukturen der LHI Gruppe, insbesondere für Institutionelle Investoren, realisiert.

Quelle: LHI Gruppe