© shutterstock

München, 09.März 2018 (MRKTNEWS): LaSalle Investment Management (“LaSalle”), einer der weltweit führenden Investment-Manager im Immobilienbereich, freut sich bekannt zu geben, dass sein GBP 804 Mio. (EUR 891 Mio.) großer Fonds, LREDS III, ein fünfjähriges Mezzanine-Darlehen in Höhe von 25 Mio. EUR zur Finanzierung eines Portfolios, bestehend aus fünf Immobilien in Deutschland, an ARES Management vergeben hat. Bei den Objekten im Portfolio handelt es sich um eine Kombination aus Büro- und gemischt genutzten Immobilien mit insgesamt knapp 80.000m² in München, Hannover und Düsseldorf.

LREDS III hatte einen guten Start und hat bereits GBP 233 Mio. (EUR 260 Mio.) an Fremdfinanzierungen bereitgestellt. Der Fonds verzeichnete in den letzten Monaten einen Anstieg der Kreditvergaben. Zu den jüngsten Abschlüssen gehören u.a.:
Mezzanine-Darlehen in Höhe von GBP 24 Mio. (EUR 27 Mio.) zur Ankaufsfinanzierung eines führenden Designer-Outlets in Schottland für Blackstone 

Mezzanine-Darlehen mit fünfjähriger Laufzeit in Höhe von GBP 38 Mio. (EUR 43 Mio.) zur Ankaufsfinanzierung eines britischen Einzelhandels-Portfolios für Capreon (ehemals BMO) 

Finanzierung des Ankaufs und der Projektentwicklung eines erstklassigen spanischen Studentenwohnheim-Portfolios für GSA (Global Student Accommodation)

Der jüngste von LaSalle im Rahmen der Debt-Investment-Reihe aufgelegte Fonds verzeichnet weltweit eine starke Nachfrage von Investoren aus allen Regionen und ist das bislang erfolgreichste Produkt innerhalb dieser Reihe. LREDS III wurde mit GBP 804 Mio. (EUR 891 Mio.) gezeichnet und hat damit sogar das anfängliche Ziel von GBP 750 Mio. (EUR 836 Mio.) übertroffen. Der Fonds hat 19 Investoren aus Europa, dem Nahen Osten, Asien und Amerika angezogen und wurde von bereits bestehenden Investoren weiter unterstützt, bekam aber auch Kapital von neuen Investoren, die erstmals in diese Fonds-Reihe investierten.

Rene Hoepfner, Head of Client Capital Group Deutschland, Schweiz, Österreich bei LaSalle Investment Management: „LREDS III hat eine breit diversifizierte Investorenbasis, darunter auch viele deutsche Institutionelle Investoren aus dem Versicherungsbereich, Versorgungswerke und Pensionsfonds. Unsere Investoren schätzen die erfolgreiche Umsetzung der Fondsstrategie in Europa. Das Marktumfeld für Real Estate Debt durch Non-Banking Kreditgeber ist weiterhin attraktiv und wir sehen zunehmende Opportunitäten auch in Deutschland.

Amy Klein Aznar, Head of Debt Investments and Special Situations bei LaSalle Investment Management: „Angesichts der hervorragenden Kapitaleinwerbung von LREDS III in 2017 und unserer starken Position als etablierter Fremdkapitalgeber auf dem europäischen Markt freue ich mich, den jüngsten Abschluss für den Fonds in Deutschland bekannt zu geben. Es ist der fünfte Deal für den Fonds und steht im Einklang mit unserer immer aktiver werdenden kontinentaleuropäischen Transaktions-Pipeline, wo wir neben Deutschland eine Reihe von weiteren Investitionsmöglichkeiten in Spanien, Frankreich und den Niederlanden sehen. Aufbauend auf 2017 sind wir weiterhin sehr aktiv und können Kreditnehmern eine große Bandbreite an Kreditlösungen anbieten.”

Das LaSalle-Team für den Bereich „Debt Investments und Special Situations“ verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung strategischer Beziehungen zu erstklassigen Kreditnehmern sowie SeniorDarlehensgebern und hat viel Erfahrung in unterschiedlichsten Sektoren, Regionen, Größenordnungen und Kapitalstrukturen. Seit 2010 hat das Team 54 einzelne Transaktionen im Volumen von GBP 2,1 Mrd. (EUR 2,3 Mrd.) getätigt und Immobilien im Wert von GBP 9,6 Mrd. (EUR 10,7 Mrd.) besichert.

Quelle: LaSalle Investment Management