Frankfurt, 24. Mai 2018 – Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen von der Service-KVG HANSAINVEST administrierten Habona Einzelhandelsfonds 06 sieben weitere Lebensmittel-Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 27 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von über 11.000 Quadratmetern erworben.

Die Akquisitionen erfolgten in den letzten Wochen im Rahmen mehrerer Einzeltransaktionen von vier verschiedenen Verkäufern.

Bei den Immobilien handelt es sich um drei EDEKA-Lebensmittelmärkte in Welver (NRW), Ascha und Mintraching (beide Bayern), einen REWE-Markt im hessischen Twistetal sowie um drei NettoDiscounter in den bayerischen Ortschaften Burgkunstadt, Münnerstadt und Redwitz. Die Neubauten bzw. Revitalisierungsobjekte aus den Jahren 2017 und 2018 übernehmen jeweils wichtige Nahversorgungsfunktionen für die umliegende Bevölkerung. Die Hauptmieter haben, wie in der Nahversorgung üblich, langfristige Mietverträge über 15 Jahre abgeschlossen.

Das aktuelle Gesamtinvestitionsvolumen des Ende letzten Jahres in den Vertrieb gestarteten Alternativen Investmentfonds steigt durch die Ankäufe auf über 33 Millionen Euro. Mit fortschreitender Kapitaleinwerbung wird das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds in diesem Jahr noch auf ca. 100 Millionen Euro anwachsen.

Quelle: Habona Invest, Pressemitteilung vom 24. Mai 2018