München, 12. Juni 2018 – Die Real I.S. hat mit der Platzierung des neuen offenen Immobilien-Spezial-AIF BGV VIII Europa begonnen.

Damit setzt das Unternehmen seine erfolgreiche Fondsreihe „Bayerische Grundvermögen“ (BGV) fort. Das anfängliche Zielvolumen des diversifizierten Spezial-AIF beträgt rund eine Milliarde Euro. Der Investitionsfokus des Fonds liegt auf Büroimmobilien, ergänzt um Einzelhandels-, Logistik- und Hotelobjekte sowie gemischt genutzte Immobilien.

„Die erfolgreiche Platzierung der bisherigen BGV-Fonds zeigt die konstant hohe Nachfrage in unserem Investorenkreis nach attraktiven Investitionsmöglichkeiten im EUROWährungsraum. Beim Vorgängerprodukt der BGV VIII Europa ist das Eigenkapital bereits vollständig platziert. Deshalb rechnen wir auch bei der Neuauflage mit einer zügigen Platzierung und wollen das Erfolgsmodell der Fondsreihe fortführen“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG.

Die Investitionen der BGV VIII Europa erfolgen mit Schwerpunkt auf Deutschland und Frankreich, ergänzt um die Benelux-Staaten und Spanien. Der Fokus der Investitionsstrategie liegt dabei auf Core- und Core-Plus-Investments. Ergänzend kann in Immobilien mit einer „Manage-to-Core“-Strategie investiert werden. Ziel der BGV VIII Europa ist ein breit diversifiziertes Gewerbeimmobilien-Portfolio. Als Ausschüttung werden 3,0-3,5 Prozent p.a. im Zehnjahresdurchschnitt angestrebt.

Quelle: Real I.S. Gruppe, Pressemitteilung vom 12. Juni 2018