© shutterstock

Hamburg/Wien, 9.8.2018 (Marktnews): Erstmals bietet Exporo seinen Anlegern ein Immobilieninvestment im europäischen Ausland an. Die Gesamtinvestitionskosten des Projektes in Wien belaufen sich auf 11.660.000 Euro. Exporo-Investoren finanzieren hiervon 1.690.000 Euro mit einer festen, endfälligen Verzinsung von 5,5 % p.a. und einer Minimallaufzeit von ca. 16 Monaten (maximal 23 Monate) bei einem Mindestinvestment von 500 Euro.

Das Projekt “Wohnen im 5. Bezirk” liegt im Wiener Stadtteil Margareten. Der 5. Wiener Gemeindebezirk zeichnet sich durch zahlreiche Parks und Ruheoasen aus und besitzt ein hohes Entwicklungs- und Preissteigerungspotenzial. Die Immobilie ist gut an den öffentlichen Verkehr und den Verkehrsknotenpunkt Matzleinsdorferplatz angebunden. Bis zum Wiener Hauptbahnhof sind es gerade einmal zehn Minuten.

Die NADO Vermögensverwaltung GmbH, ebenfalls mit Sitz in Wien, plant die umfangreiche Sanierung von Wohneinheiten eines bestehenden Wohngebäudes sowie den Ausbau der Dachgeschosse in der Siebenbrunnengasse 48. Bis Mai 2019 werden hier 47 Wohneinheiten zwischen 31 und 123 m² auf insgesamt 2.620 m² Wohnfläche entstehen. Das Grundstück ist mit einem Gebäud

e aus der Zeit um 1900 bebaut, welches im Zuge des Projektes revitalisiert wird. Der Ankauf des Grundstücks sowie der Sanierungsbeginn sind bereits erfolgt. Die Wohneinheiten werden anschließend durchschnittlich zu 4.263 €/m² einzeln veräußert. Bereits unmittelbar nach dem Vertriebsstart wurden zwei Einheiten verkauft und sieben weitere reserviert. 

Schon einmal hat Exporo sehr erfolgreich mit einem österreichischen Projektentwickler zusammengearbeitet. Ende 2017 konnten Exporo-Anleger in das erste deutsche Milestone-Projekt der international tätigen value one holding AG aus Wien investieren.

Milestone ist die führende Premium Student Living Marke in Österreich. Das über Exporo mitfinanzierte Milestone in Aachen ist ein Ensemble bestehend aus einem denkmalgeschützten Altbau (hier entstehen 65 Wohneinheiten) und einem Neubau mit 219 Einzelapartments. Das Objekt wird vorwiegend an Kapitalanleger verkauft und ab Herbst 2019 an Studenten und Young Professionals und Forscher vermietet, die am angrenzenden Campus West der RWTH und in der nahegelegenen Uniklinik arbeiten.  

Ein weiteres Projekt mit einem österreichischen Partner steht bereits in den Startlöchern: Gemeinsam mit Exporo wird die, ebenfalls in Wien ansässige, Vestwerk Property Partners GmbH, ihr Portfolio “Marlene II” erweitern: Investiert wird in Wohn- und Geschäftshäuser in guten und mittleren Wohnlagen, vornehmlich in Städten mit nachhaltigem Potential in Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Exporo Investment GmbH