© Solvium

Hamburg, 3. Juli 2019 – Der Markt für Paketversand wächst und mit ihm die Nachfrage der Branche nach Wechselkoffern, in die Anleger mit Solvium Capital investieren können. Die Zahl der deutschlandweiten Sendungen stieg 2018 zum Vorjahr um 4,9 Prozent auf 3,52 Milliarden Stück. Gleichzeitig legte der Umsatz um 5,2 Prozent auf 20,4 Milliarden Euro zu und zusätzlich wurden rund 9.000 neue Arbeitsplätze in der Branche geschaffen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Bundesverbands Paket und Expresslogistik e.V. (BIEK) hervor. In den nächsten vier Jahren erwartet der Verband ein weiteres Wachstum von durchschnittlich 4,7 Prozent pro Jahr.

Für den Austausch von Paketen zwischen Herstellern und Logistikzentren benutzen Speditionen überwiegend sogenannte Wechselkoffer. Solvium Capital bietet Vermögensanlagen an, mit denen Anleger in diese Transportbehälter investieren können. „Der Versandhandel in Deutschland boomt, getrieben durch TVShopping und Online-Handel. Unsere Investoren investieren in einen Markt, der seit Jahren ein stabiles Wachstum zeigt und auch für die Zukunft erwarten lässt“, so Geschäftsführer André Wreth.

Aktuell bietet Solvium Capital die Vermögensanlage „Wechselkoffer Euro Select Nr. 7“ an. Mit dieser investieren Anleger in neuwertige Wechselkoffer. Das Angebot sieht eine Mietlaufzeit von 5 Jahren vor, die auf Wunsch der Anleger zweimal um je 24 Monate verlängert werden kann. Der Kaufpreis für einen Wechselkoffer beträgt 10.850 Euro; zusätzlich ist ein Agio von 2 Prozent fällig. Die Miete, die Solvium anteilig monatlich den Anlegern überweist, beträgt 11,75 Prozent pro Jahr bezogen auf den Kaufpreis vor möglichen Rabatten, das entspricht einer monatlichen Miete von 106,25 Euro. Mit zwei Rabatten, die kumuliert werden können, können Anleger den Kaufpreis um 109 Euro je Wechselkoffer senken. Einen Frühzeichnerbonus in Höhe von 65 Euro pro Wechselkoffer erhalten Anleger, die bis zum 30. September 2019 kaufen. Einen weiteren Bonus von 44 Euro je Wechselkoffer erhalten alle Anleger, die auf schriftliche Korrespondenz per Post verzichten. Anleger, die beide Rabatte und beide Verlängerungsoptionen nutzen, können eine IRR-Rendite von bis zu 4,68 % jährlich erzielen.

Quelle: Solvium Capital (Pressemitteilung vom 03.07.2019)