Güglingen, 22. Oktober 2019 – Aktuelle Beteiligungsmöglichkeit für Privatanleger des baden-württembergischen Solarunternehmens hep erhält Auszeichnung als bestes nachhaltiges Investmentvermögen in der deutschen Sachwertbranche.

„TOP nachhaltiges Investmentvermögen“

Seit 2008 vergibt das Fachmagazin BeteiligungsReport jährlich den Deutschen BeteiligungsPreis für besondere Leistungen bei Konzeption und Management in der Sachwertbranche.

Im Rahmen einer feierlichen Verleihung in Landshut am 11. Oktober 2019 erhielt hep den BeteiligungsPreis in der Kategorie „TOP nachhaltiges Investmentvermögen“ für den aktuellen Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“.

Orientierung für Investoren
Anleger interessieren sich verstärkt für Sachwertinvestments, deren Renditen weit über dem aktuellen Zinsniveau liegen. „Das Ziel des Deutschen BeteiligungsPreis ist, die positiven Vertreter dieser wichtigen Produktgattung für ein ausgewogenes Assetportfolio aus der Masse herauszuheben“, erläuterte Juryvorsitzender Edmund Pelikan.
Das Magazin für Sachwertinvestments wird durch das Fachmedien- und Sachverständigenbüro epk media seit zwei Jahrzehnten herausgegeben.

„HEP – Solar Portfolio 1“
Seit Januar haben Privatanleger die Möglichkeit, mit dem Alternativen Investmentfonds „HEP – Solar Portfolio 1“ in den globalen Solarmarkt zu investieren. Zwei japanische Solarprojekte befinden sich bereits in der Bauphase.

Zum 30. September waren rund 13,5 Millionen Euro des Investitionsvolumens platziert, dies sind 45 Prozent vom Gesamt-Investitionsvolumen. Die Platzierung verläuft plangemäß und der Fonds erfreut sich einer hohen Nachfrage im Markt, gerade im Rahmen der Klimadebatte und dem Wunsch vieler Anleger, umweltfreundlich zu investieren. Eine Beteiligung ist ab 20.000 Euro zzgl. Agio in Höhe von 3 Prozent möglich.

Quelle: hep (Pressemitteilung vom 22.10.2019)