Frankfurt, 08. September 2020 – Die Fahrländer Partner AG (FPRE) expandiert nach Deutschland und hat im August eine Niederlassung in Frankfurt am Main eröffnet. Das unabhängige Beratungs- und Forschungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich ist einer der führenden digitalen Daten- und Modellprovider für die Immobilienbewertung und Raumentwicklung in der Schweiz.

Das forschungsnahe Unternehmen bietet maßgeschneiderte Datenanalysen und Algorithmus-Applikationen für die Analyse und hedonische Bewertung von Wohnungs- und Gewerbeimmobilien. Hauptzielgruppen sind private und institutionelle Investoren, Projektentwickler, Immobilien-Beratungsunternehmen, Asset Manager sowie Finanzdienstleister, Bestandshalter und die Öffentliche Hand.

Digitaler Wegbereiter
FPRE versteht sich als digitaler Wegbereiter und ermöglicht seinen Kunden schnelle und zuverlässige Entscheidungen sowie skalierbare Prognosen und Marktwertermittlungen für Einzelobjekte, umfangreiche Portfolios oder Projektentwicklungen. Der Hauptfokus des Unternehmens liegt auf praxisnahen, anwenderfreundlichen Applikationen und Modulen, die problemlos über Programmierschnittstellen (API) in die technische Kunden-Infrastruktur integriert werden können.

Webapplikation IMBAS
Im Zentrum der Dienstleistungen von FPRE steht das Immobilienbewertungs- und Analysesystem IMBAS. Die Webapplikation verknüpft statistische Methodenkompetenz mit der Logik der Immobilienwirtschaft. Über einen ausgefeilten Algorithmus verdichtet das Tool für jede Adresse in Deutschland ökonomische, demographische und immobilienwirtschaftliche Standort- und Marktdaten. Nutzer können über interaktive Dashboards und auf Basis ihrer individuellen Suchprofile adressgenaue Bewertungen und Analysen für Eigentumswohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Mietwohnungen, Büro- und Verkaufsflächen simulieren und kosteneffizient durchführen.

Quelle: Fahrländer Partner (Deutschland) AG (PM vom 08.09.2020)