Skip to Content

Category Archives: Medien

Der Fondsbrief 2017

Editorial aus dem aktuellen Fondsbrief von Markus Gotzi

Meiner Meinung nach…

„Immobilien scheinen in diesen Zeiten anhaltender Niedrigzinsen der Rettungsanker für von der Rendite getriebene Privatanleger und professionelle Investoren zu sein. Wohnungen sind dabei in den vergangenen Jahren sehr beliebt geworden. Und natürlich ist auch die selbst genutzte Immobilie weiterhin stark gefragt. Gerade die günstigen Zinsen ermutigen manche Familien, ihren Traum vom Häuschen im Grünen zu verwirklichen. Doch das kann eine teure Fehlentscheidung werden.

Die Deutschen bauen leider nicht dort, wo es nötig ist, sondern auf dem Land, kommentiert das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) seine Untersuchung, in der es Bautätigkeit und Bedarf regional verglichen hat. Sie bauen also in Regionen mit schrumpfender Bevölkerung und schon jetzt teilweise hohen Leerständen.

Das kann sich rächen. Wollen die jetzt jungen Familien ihre Häuser später wieder verkaufen, zum Beispiel weil die Kinder aus dem Haus sind oder die Realität die Lebensplanung überholt hat, dürften sie Probleme haben, ihre Preisvorstellungen durchzusetzen. Weil die meisten lieber selbst bauen, wird die Nachfrage nach Bestandshäusern gering sein, befürchtet das IW.

So haben die Immobilienexperten ermittelt, dass zum Beispiel im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg fast 200 neue Wohnungen und Einfamilienhäuser gebaut wurden. Gebraucht wurden sieben.

Dafür ist es in den angesagten Metropolen weiterhin schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. In Frankfurt fehlen bis 2030 rund 90.000 Wohnungen. In Berlin entstehen jährlich 7.700 neue Wohnungen. Nötig sind nach Ergebnissen des IW jedoch 31.000. Jedes Jahr.

Was heißt das jetzt für Investoren? Meiner Ansicht nach sind sie mit Wohnungsfonds gut beraten. Das können offene Vehikel sein, aber auch geschlossene AIF mit konkreten Objekten und Projektentwicklungen. Und wer vermögend ist und sein Kapital nicht nur in Deutschland einsetzen will, findet zum Beispiel in den USA Möglichkeiten, vom dortigen Wohnungsmarkt zu profitieren.

Viel Spaß beim Lesen!

Den aktuellen Fondsbrief finden Sie hier:

Der-Fondsbrief-Nr-290

2017 erschienene Magazine der Research Medien AG finden Sie hier:

Der Fondsbrief Nr. 289

Der Fondsbrief Nr 288

Der Fondsbrief Nr. 287

Der Fondsbrief Nr. 286

Der Fondsbrief Nr. 285

Der Fondsbrief Nr. 284

Der Fondsbrief Nr. 283

Der Fondsbrief Nr. 282

Der Fondsbrief Nr. 281

Der Fondsbrief Nr. 280

Der Fondsbrief Nr. 279

Der Fondsbrief Nr. 278

 

 

0 Continue Reading →

Der Immobilienbrief 2017

immobilienbrief_beteiligungsreport_deEditorial aus dem aktuellen Immobilienbrief von Werner Rohmert:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Brexit-Mutter Theresa hat die aus meiner Sicht schon von der Neuwahl-Entscheidung an erwartete Watschn bekommen. Macron wird zur europäischen Lichtgestalt. Das wiederum hätte ich vor einem Jahr nicht gesehen. Trump arbeitet ohne Umgehung auch sichtbarer Fettnäpfe, bar jeden Peinlichkeitsempfindens stilsicher weiter an seinem Image – als was immer er sich auch gerade sieht. Aber: Er dient seinen Anhängern. Er hält seine Wahlversprechen. Er bekommt breite Unterstützung. Er macht die Wirtschaft glücklich. Er lässt die Banken aus der Regulierung frei. Ein paar Millionen Nutzlosen nimmt er die Krankenversorgung weg. Das verkürzt Ausgaben. Er erwartet Loyalität, na und? Wirtschaft und Immobilienwirtschaft werden es danken, wie LaSalle in unserer letzten Ausgabe herausarbeitete. Und für die Seriosität der Branche ist er ein Aushängeschild. Schließlich findet kein Mensch irgendetwas aus seiner Immobilienvergangenheit, das man ihm zum justiziablen oder zumindest unpräsidialen Vorwurf machen könnte. Ich versteh gar nicht, warum mir trotzdem alles so peinlich ist oder mir im aktuell labilen Gleichgewicht sogar Angst macht.

Jetzt die positiven Botschaften: Beamte leben länger. Geahnt haben wir es ja alle. Beim Eintritt in das übliche Rentenalter von 65 Jahren haben sie eine rund zwei Jahre längere Lebenserwartung als die gesamte deutsche Bevölkerung. Das haben Felix zur Nieden und Alexandros Altis beim Statistischen Bundesamt nach Recherche unseres Lieblingsstatistikers analysiert. Eine gesunde Arbeitswelt könnte ebenso Grund sein, wie die medizinische Versorgung, der Entfall der Angst vor politikabhängiger Altersarmut, hohe Arbeitsplatz- und Einkommenssicherheit sowie gesunde Lebensführung, da der Dienstplan ja Freizeitmaßnahmen zulässt. Für Polizisten in NRW gab es ein Urteil, dass das Anlegen der Dienstwaffe zu Hause Arbeitszeit ist. Auch volkswirtschaftlich lässt sich Entwarnung geben. Die „Versorgungsquote“ bzw. die Kosten der Beamtenpensionen in Relation zum BIP wird von aktuell 0,44% bis 2050 auf 0,25% sinken, Post und Bahn verbeamten nicht mehr. Damit setzt sich die Biologie durch. Ich bin mal gespannt, was dem Politiker passiert, der wie aktuell für Unternehmen beschlossen, die Beamtenpensionen nicht mehr als monetär fixierte Versorgung, sondern als zinsabhängiges Ansparversprechen ausgestalten möchte. Aber so bescheuert kann ja kein Staatsdiener sein.

Ein Jubiläum hatten wir gestern auch, wie eine große deutsche Bank recherchierte. Am 14. Juni 1947 fand der Farmer William Brazel auf seiner Ranch ungewöhnliche Trümmerteile. Gerüchte machten die Runde. Die Roswell-Legende war geboren und feiert heute ihr 70-jähriges Jubiläum. Wie schon Albert Einstein sagte: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Das leitet über zu den weiteren Glücksbotschaften. Immobilienwirtschaftlich geht es weiter nach oben. Eine Sommerpause gibt es nicht (Deutsche Hypo). Bei Wohnen steigen Preise und Mieten sowieso so weiter (LBS). Aber noch sind über 70% der Mieter glücklich (Allensbach/Wertgrund). Studentenheime werden teurer bezahlt als das Adlon (Savills). Und überall ist noch Spiel nach oben drin. Verschuldung fesselt die Notenbanken. Wen stört es, dass Immobilien-Umsätze und -Preise den letzten Finanzkrisen-Boom toppen? Goldman Sachs hat herausgearbeitet, dass die Tech Aktien der Top 5 gleichzeitig jetzt wieder das Niveau kurz vor Platzen der Internet-Blase zur Jahrtausendwende erreicht haben. Damals hat mein Deutschbanker mit meinem Geld Nokia gekauft und danach – „Einem solchen Marktführer kann doch nichts passieren“ – immer weiter verbilligt, bis ich für ein Fünftel meines Einstands aus Finanzamtsgründen verkaufen musste. Ja und? Nur noch die EZB kauft deutsche Anleihen. Alle anderen trennen sich. Blödmänner! Offene Immobilienfonds sind am deutschen Immobilien-Investmentmarkt in der Versenkung verschwunden (Seite 5). Die haben doch keine Ahnung. Zwei Drittel machen jetzt Internationale und Spezialfonds. Das sind die Profis. Und wir wissen ja sowieso: Diesmal ist es anders.

Werner Rohmert, Herausgeber

Den aktuellen Immobilienbrief der Research Medien AG finden Sie hier:

Der Immobilienbrief Nr. 401 vom 14.06.2017

2017 erschienene Magazine der Research Medien AG finden Sie hier:

Der Immobilienbrief Nr. 400 vom 02.06.2017

Der Immobilienbrief Nr. 399 vom 19.05.2017

Der Immobilienbrief Nr. 398 vom 05.05.2017

Der Immobilienbrief Nr. 397 vom 21.04.2017

Der Immobilienbrief Nr. 396 vom 07.04.2017

Der Immobilienbrief Nr. 395 vom 24.03.2017

Der Immobilienbrief Nr. 394 vom 10.03.2017

Der Immobilienbrief Nr. 393 vom 10.02.2017

Der Immobilienbrief Nr. 391 vom 27.01.2017

Der Immobilienbrief Nr. 390 vom 13.01.2017

0 Continue Reading →

BeteiligungsReport 2-2017 jetzt verfügbar | Macron und Merkel: Investieren im Superwahljahr 2017

Landshut, 24.05.2017 – Der aktuelle BeteiligungsReport 02-2017 kommentiert die neuen Entwicklungen.

Macron als neuer starker Mann in Frankreich gilt als kalkulierbarer als der amerikanische Präsident Donald Trump. Deshalb widmet sich die aktuelle Ausgabe des BeteiligungsReports den Auswirkungen der ersten deutschen Landtagswahlen und dem Zweidrittelsieg Macrons in Frankreich. Was dürfen wir uns von der Achse Macron-Merkel erwarten? Emanzipiert sich Europa von der wirtschaftspolitischen Gameshow der USA? Viel weiß der Markt noch nicht, aber ein Blick in das Wahlprogramm Macrons hilft. Die Redaktion macht das für ihre Leser.

Neben diesem Leitartikel greift der neue BeteiligungsReport 02-2017 u.a. folgende Themen auf:

– Im Editorial greift Herausgeber Edmund Pelikan die Veränderungen in der Sachwertbranche auf und verlangt mehr Differenzierung und Anlegerorientierung. Sein Plädoyer: Sachwert ist ein wichtiger Investitionsbaustein, aber nur mit serösen Partnern
– Deutsche Wohnungspreise legen weiter zu
– Interview zum Thema Flächeneffizienz mit Cornelia Sorge und Michael Weniger von der PROJECT Immobilien Gruppe
– In der Rubrik Mark my words stellen wir lästige Fragen zum Patrizia AIF in München, Leopoldstraße
– Fondsbesprechung des neuen Immobilienfonds von PI ProInvestor Immobilienfonds 3

Ab sofort ist der BeteiligungsReport online verfügbar unter den folgenden Links:

BeteiligungsReport 2-2017 als PDF

BeteiligungsReport als iPad-App

BeteiligungsReport 2-2017 als ePaper

Wichtig ist weiterhin: Bleiben Sie kritisch und haben Sie viel Freude beim Lesen des BeteiligungsReports 02-2017. Ab Juni 2017 ist dieser im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel für den Preis von 3,90 Euro erhältlich.

0 Continue Reading →

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden 2017

Den aktuellen Immobilienbrief Hamburg und der Norden Immobilienbrief_Hamburgder Research Medien AG finden Sie hier:

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 44

2017 erschienene Magazine der Research Medien AG finden Sie hier:

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 43

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 42

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 41

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 40

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 39

 

 

0 Continue Reading →

Jetzt verfügbar: Beteiligungsreport Update April 2017

Landshut, 19.04.2017 – Die neue Ausgabe des BeteiligungsReport Update mit aktuellen Brancheninfos ist jetzt verfügbar.

Zur Info: Die Ausgaben “BeteiligungsReport UPDATE” werden nicht – wie die Hauptausgabe – auf isuu.com/beteiligungsreport und im iTunes-App epk Kiosk hinterlegt, sondern sind über die Eintragung in die Mailingliste oder als Abonnent des kostenfreien Newsletters auf beteiligungsreport.de erhältlich.
Zur regelmäßigen Zusendung des BeteiligungsReport Update schicken Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@epk24.de mit dem Betreff “BR Update”.

BeteiligungsReport Update April 2017-Ausgabe

 

Früher erschienene BeteiligungsReport Update:

BeteiligungsReport Update März 2017-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Januar 2017-Ausgabe

 

0 Continue Reading →

Jetzt verfügbar: Beteiligungsreport Update März 2017

Landshut, 17.03.2017 – Die neue Ausgabe des BeteiligungsReport Update mit aktuellen Brancheninfos ist jetzt verfügbar.

Zur Info: Die Ausgaben “BeteiligungsReport UPDATE” werden nicht – wie die Hauptausgabe – auf isuu.com/beteiligungsreport und im iTunes-App epk Kiosk hinterlegt, sondern sind über die Eintragung in die Mailingliste oder als Abonnent des kostenfreien Newsletters auf beteiligungsreport.de erhältlich.
Zur regelmäßigen Zusendung des BeteiligungsReport Update schicken Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@epk24.de mit dem Betreff “BR Update”.

BeteiligungsReport Update März 2017-Ausgabe

 

Früher erschienene BeteiligungsReport Update:

BeteiligungsReport Update Januar 2017-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Dezember 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Oktober 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Juli 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Juni 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update April 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update März 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Januar 2016-Ausgabe

 

0 Continue Reading →

BeteiligungsReport 1-2017 jetzt verfügbar | Das Trump Paradox – der aktuelle Beteiligsreport 01-2017 ist online

Landshut, 23.02.2017 – Der aktuelle BeteiligungsReport 01-2017 kommentiert die neuen Entwicklungen.

An Trump kommt derzeit kein Magazin vorbei – auch kein Spezialmagazin für Sachwerte. Denn der rhetorische Pitbull aus dem Weißen Haus wird die Wirtschaft und die Finanzwelt beeinflussen wie kein zweiter US-Präsident der jüngeren Geschichte vor ihm. Und das ist gar nicht so einfach. Unter Ronald Reagan und Georg Bush wurde die Grundlage für eine entfesselte Finanzwirtschaft gelegt. Bill Clinton profitierte dann von dieser, und Georg W. Bush trieb mit den Kosten von etwa 2 Billionen US-Dollar für den Irakkrieg die Verschuldung der USA in astronomische Höhen. Das Gefährliche am 46. Präsidenten der USA Donald Trump für die Ökonomie ist die Unberechenbarkeit durch die Politik der „alternativen Fakten“.

Neben diesem Leitartikel greift der neue BeteiligungsReport 01-2017 u.a. folgende Themen noch auf:

–        Im Editorial greift Herausgeber neben Trump auch die Änderung im Branchenverband bsi auf.
–        Bei Büroflächen können Mieter Milliarden Euro sparen, wenn diese nur die Flächeneffizienz beachten.
–        Deutsche Büromärkte erleben einer Studie von Catella Research zufolge einen weiteren Aufschwung.
–        Gericht entlarvt Enteignung der WGV-Fonds 33 und erklärt Gesellschafterbeschluss für nichtig zum Wohle der Anleger.
–        Gothaer Anlegerstudie 2017 zeigt Kritik an Niedrigzinspolitik
–        Fondsbesprechung des neuen Immobilienfonds von Primus Valor.

Ab sofort ist der BeteiligungsReport online verfügbar unter den folgenden Links:

BeteiligungsReport 1-2017 als PDF

BeteiligungsReport als iPad-App

BeteiligungsReport 1-2017 als ePaper

Wichtig ist weiterhin: Bleiben Sie kritisch und haben Sie viel Freude beim Lesen des BeteiligungsReports 01-2017. Ab März 2017 ist dieser im Flughafen- und Bahnhofsbuchhandel für den Preis von 3,90 Euro erhältlich.

0 Continue Reading →

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden 2016

2016 erschienene Magazine der Research Medien AG finden Sie hier:Immobilienbrief_Hamburg

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 38 vom 14.12.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden. Nr. 36 vom 19.10.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 34 vom 24.08.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 33 vom 20.07.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 32 vom 15.06.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 31 vom 18.05.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 30 vom 13.04.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 29 vom 16.03.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 28 vom 17.02.2016

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 27 vom 20.01.2016

 

0 Continue Reading →

Jetzt verfügbar: Beteiligungsreport Update Januar 2017

BR-01-2017_TitelLandshut, 17.01.2017 – Die neue Ausgabe des BeteiligungsReport Update mit aktuellen Brancheninfos ist jetzt verfügbar.

Zur Info: Die Ausgaben “BeteiligungsReport UPDATE” werden nicht – wie die Hauptausgabe – auf isuu.com/beteiligungsreport und im iTunes-App epk Kiosk hinterlegt, sondern sind über die Eintragung in die Mailingliste oder als Abonnent des kostenfreien Newsletters auf beteiligungsreport.de erhältlich.
Zur regelmäßigen Zusendung des BeteiligungsReport Update schicken Sie bitte eine E-Mail an sekretariat@epk24.de mit dem Betreff “BR Update”.

 

BeteiligungsReport Update Januar 2017-Ausgabe

 

Früher erschienene BeteiligungsReport Update:

BeteiligungsReport Update Dezember 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Oktober 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Juli 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Juni 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update April 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update März 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Januar 2016-Ausgabe

BeteiligungsReport Update Dezember-Ausgabe

 

0 Continue Reading →

Der Fondsbrief 2016

fondsbrief_beteiligungsreport_de2016 erschienene Magazine der Research Medien AG finden Sie hier:

Der Fondsbrief Nr. 277 vom 22.12.2016

Der Fondsbrief Nr. 276 vom 08.12.2016

Der Fondsbrief Nr. 275 vom 15.11.2016

Der Fondsbrief Nr. 273 vom 28.10.2016

Der Fondsbrief Nr. 272 vom 14.10.2016

Der Fondsbrief Nr. 271 vom 16.09.2016

Der Fondsbrief Nr. 270 vom 02.09.2016

Der Fondsbrief Nr. 269 vom 19.08.2016

Der Fondsbrief Nr. 268 vom 05.08.2016

Der Fondsbrief Nr. 267 vom 22.07.2016

Der Fondsbrief Nr. 266 vom 08.07.2016

Der Fondsbrief Nr. 265 vom 27.06.2016

Der Fondsbrief  Nr. 264 vom 10.06.2016

Der Fondsbrief Nr. 263 vom 25.05.2016

Der Fondsbrief Nr. 262 vom 13.05.2016

Der Fondsbrief Nr. 261 vom 15.04.2016

Der Fondsbrief Nr. 260 vom 15.04,2016

Der Fondsbrief Nr. 259 vom 01.04.2016

Der Fondsbrief Nr. 258 vom 18.03.2016

Der Fondsbrief Nr. 257 vom 04.03.2016

Der Fondsbrief Nr. 256 vom 19.02.2016

Der Fondsbrief Nr. 255 vom 05.02.2016

Der Fondsbrief Nr. 254 vom 22.01.2016

Der Fondsbrief Nr. 253 vom 08.01.2016

0 Continue Reading →