Skip to Content

Blog Archives

Positive Entwicklung des Umsatzvolumens im Oktober

© www.shutterstock.com

© www.shutterstock.com

Hamburg, 09. November 2015 – Im Oktober verzeichnet die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG einen nominalen Handelsumsatz von 14,94 Millionen Euro auf dem Zweitmarkt – 2,12 Millionen Euro mehr als im Vormonat. Ebenfalls eine positive Entwicklung beschreiben die Durchschnittskurse und die Transaktionsanzahlen. Begründet ist das nicht nur durch die Kennzahlen der Immobilienbeteiligungen, sondern auch durch die erfreuliche Entwicklung der Schiffs- und Sonstigen Beteiligungen.

Den deutlichsten Umsatzzuwachs erzielten dabei die Schiffsbeteiligungen. Sie stellen im Oktober 21,55 Prozent der gehandelten Fonds und erzielen damit einen nominalen Handelsumsatz von 3,22 Millionen Euro. Insgesamt wurden 55 Transaktionen mit Schiffsbeteiligungen auf dem Zweitmarkt vollzogen. Dabei bewegt sich der Durchschnittskurs bereits den dritten Monat in Folge über dem Jahresdurchschnitt und liegt aktuell bei 33,61 Prozent. Auch unter den fünf meistgehandelten Fonds befinden sich zwei Schiffsfonds.

Der Handel mit Immobilienbeteiligungen dominiert weiterhin den Zweitmarkt für geschlossene Fonds: 59,60 Prozent der gehandelten Beteiligungen zählten im vergangenen Monat zum Immobiliensegment. Mit 226 Transaktionen wurden im Oktober 8,91 Millionen Euro Umsatz erzielt. Bereits seit der Jahresmitte bewegt sich das Handelsvolumen damit auf konstant hohem Niveau über 8,3 Millionen Euro. Auch der Durchschnittskurs fällt mit 59,76 Prozent höher als in den Vormonaten aus und ermöglicht den Verkäufern attraktive Erlöse.

Gemessen am Umsatzvolumen stellen die unter Sonstige Fonds zusammengefassten Assetklassen den kleinsten Anteil auf dem Zweitmarkt für geschlossene Fonds. Sie erzielten im vergangenen Monat 2,82 Millionen Euro. Anteilig werden jedoch mehr Einzeltransaktionen im Segment der Sonstigen Fonds (98 Transaktionen) vollzogen, als im Segment der Schiffsfonds (55 Transaktionen). Ebenso über dem Wert der Schiffsbeteiligungen liegt mit 46,40 Prozent der Durchschnittskurs der Sonstigen Beteiligungen.

Quelle: Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

0 Continue Reading →

Kurse geschlossener Immobilienfonds legen im April zu

© www.shutterstock.com

© www.shutterstock.com

Hamburg, 08.05.2015 – Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG setzte im April 423 Transaktionen von Anteilen geschlossener Fonds um. Das nominale Handelsvolumen lag mit 15,59 Millionen Euro den dritten Monat in Folge über dem Niveau des jeweiligen Vorjahresmonats.

214 der insgesamt 423 Transaktionen im April wurden mit Anteilen von Immobilienfonds durchgeführt. Das entsprechende nominale Handelsvolumen reichte mit 8,86 Millionen Euro nicht ganz an den Rekordwert des Vormonats heran (März: 11,66 Millionen Euro), lag aber leicht über dem durchschnittlichen Monatsumsatz des Vorjahres in diesem Segment (2014: 8,79 Millionen Euro). Dabei wurde ein durchschnittlicher Kurs von 68,22 Prozent erzielt, der damit deutlich gegenüber dem Vormonatswert zulegte (März: 52,40 Prozent).

Der Handel mit Anteilen von Schiffsfonds hielt im April mit einem nominalen Handelsvolumen von 3,96 Millionen Euro das gute Niveau das Vormonats (März: 4,14 Millionen Euro) und auch der Durchschnittskurs entwickelte sich mit 22,37 Prozent stabil (März: 21,61 Prozent).

Die sonstigen Fondsklassen konnten den positiven Umsatztrend der letzten drei Monate nicht fortsetzen. Das nominale Handelsvolumen betrug nach 4,26 Millionen Euro im März nur noch 2,77 Millionen Euro im April. Auch die im April erzielten Kurse gaben leicht nach. So lag der durchschnittlich erzielte Kurs bei den sonstigen Fonds bei 44,74 Prozent (März: 50,56 Prozent).

Quelle: Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

0 Continue Reading →