Skip to Content

Blog Archives

“ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4″ SCHÜTTET BEREITS FÜR DAS JAHR 2016 AUS

Hamburg, 05. April 2017 – Die vom Hamburger Asset Manager und Sachwert-Spezialisten NEITZEL & CIE. angebotene Vermögensanlage „Zukunftsenergie Deutschland 4“ wird im Jahr 2017 zusätzlich zur regulären Auszahlung von 6 Prozent eine Sonderausschüttung von voraussichtlich 5 Prozent auf das Kommanditkapital leisten.

Möglich wird diese durch die erfolgreiche Verhandlung des Schadenersatzes für 2016 in Höhe von 450.000 Euro für ein nicht abgenommenes Blockheizkraftwerk. Trotz des nicht abgenommenen Kraftwerks verläuft die Investitionsphase planmäßig. So wurden in den ersten Monaten des Jahres 2017 bereits drei weitere Photovoltaik-Anlagen in Mecklenburg-Vorpommern erworben.

Dem Hamburger Asset Manager und Sachwert-Spezialisten NEITZEL & CIE. ist es gelungen, für ein nicht abgenommenes Blockheizkraftwerk (BHKW) 450.000 Euro Schadenersatz zu verhandeln. Das Ende 2015 vertraglich gesicherte BHKW in Thüringen konnte nicht wirksam für die Vermögensanlage „Zukunftsenergie Deutschland 4“ erworben werden, da der Verkäufer den Vertrag nicht erfüllt hat. Das wärmegeführte BHKW mit einer Nennleistung von 1,99 Megawatt elektrisch und 2,17 Megawatt thermisch hätte für 5,8 Millionen Euro übernommen und an diesen für 15 Jahre verpachtet werden sollen. Aufgrund einer Umstrukturierung und strategischen Neuausrichtung musste dieser von dem Vertrag zurücktreten.

NEITZEL & CIE. konnte allerdings in einer außergerichtlichen Einigung den vertraglich vereinbarten  Schadenersatz durchsetzen. „Von Beginn an im Sinne der Anleger durchdachte Verträge seitens NEITZEL & CIE. lassen selbst herausfordernde Projekte für Anleger zum Erfolg werden“, so Vertriebsleiter Thomas Schmidt. Der Schadensersatz  wurde am 04. April 2017 an die Vermögensanlage gezahlt. Eine Sonderausschüttung von ca. 5 Prozent für 2016 ist geplant.

 

Quelle: Neitzel & Cie

0 Continue Reading →

NEITZEL & CIE. legt positive geprüfte Leistungsbilanz 2015 vor

logoHamburg, 27.09.2016 – Das Unternehmen hat, mit seinen drei bisher platzierten Energie-Sachwertbeteiligungen, 21 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 62 Megawatt Strom für rund 160 Millionen Euro erworben. Über 1.400 Anleger haben in die bisherigen Kapitalanlagen von NEITZEL & CIE. rund 40 Millionen Euro Eigenkapital investiert. Aufgrund des sehr guten Sonnenjahres 2015 war NEITZEL & CIE. bei allen bisherigen Energie-Sachwertbeteiligungen in der Lage 1-1,5 Prozentpunkte über Plan auszuzahlen. „Der Schlüssel zu positiven Ergebnissen liegt unserer Meinung nach in der intensiven Kommunikation zwischen kaufmännischer und technischer Betriebsführung, sowie in der stetigen Optimierung der Energieerzeugungsanlagen“, so Bernd Neitzel, geschäftsführender Gesellschafter von NEITZEL & CIE.

Durchschnittlich erhielten die Anleger der bisher platzierten Energie-Sachwertbeteiligungen seit 2010 eine Auszahlung in Höhe von 7,5 % p. a. – die bisherige Gesamtauszahlungshöhe beträgt bei „Solarenergie Nord“ seit 2010 48,5 %, bei „Solarenergie 2 Deutschland “ seit 2011 41,2 % und bei „Solarenergie 3 Deutschland“ seit 2012 29,5 %.

Quelle: Neitzl & Cie.

0 Continue Reading →

Vertriebsstart von Zukunftsenergie Deutschland 4 von Neitzel & Cie.

logoHamburg, 10.08.2015 – „Der Vertriebsstart ist erfolgt“, freut sich Alexander Klein, seit dem 01.06.2015 Prokurist und Leiter Vertrieb, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Ansatz von Neitzel & Cie. ist die Nutzung des hausinternen technischen und betriebswirtschaftlichen „Know-how“ zur Schaffung eines sich ergänzenden Energiemixes im angebotenen Sachwertportfolio – Zukunftsenergie Deutschland 4.

Das einzuwerbende Kommanditkapital beläuft sich auf 20 Millionen Euro plus Erhöhungsoption. Die Rahmendaten der Vermögensanlage lassen sich mit einem geplanten Gesamtmittelrückfluss von ca. 163 %, jährlichen Auszahlungen von 6 % ansteigend auf 8 % und einer prognostizierten Laufzeit von rund 10 Jahren zusammenfassen. Klare Investitionskriterien, eine Investitionsquote von ca. 93 % (inkl. 4 % Liquiditätsreserve), die externe Mittelverwendungskontrolle in der Investitionsphase und die laufende Liquiditätsflusskontrolle während der Betriebsphase durch eine renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft runden das Angebot ab.

Investiert wird in Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke an verschiedenen Standorten in Deutschland. Neu im Portfolio von Neitzel & Cie. werden Blockheizkraftwerke sein. „Neben der Photovoltaik haben wir diese dezentrale Energiequelle als perfekte Ergänzung für unser Portfolio von Energieerzeugungsanlagen erkannt“, erklärt Bernd Neitzel, Inhaber und Geschäftsführer von Neitzel & Cie.

Neitzel & Cie. hat mit ihren bisherigen drei Vermögensanlagen 19 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 58 Megawatt Strom für rd. 150.000.000 Euro erworben.

Quelle: Neitzel & Cie.

 

 

0 Continue Reading →