Skip to Content

Blog Archives

Für 2016: Real I.S. Immobilienfonds schütten durchschnittlich 4,3 Prozent an private Kunden aus

Berlin, 2. August 2017 (Pressemitteilung von Real I.S.) – Die Real I.S. hat für das Geschäftsjahr 2016 knapp 84 Millionen Euro an ihre private Anleger für die laufenden Immobilienfonds ausgeschüttet. Die Investition in die Immobilienfonds der Real I.S. erbrachte für private Investoren im vergangenen Geschäftsjahr eine durchschnittliche Ausschüttung von rund 4,3 Prozent.

Erneut lieferten die Real I.S. Australienfonds mit Ausschüttungen von durchschnittlich 5,8 Prozent eine starke Performance. Denn Australien steht seit über 20 Jahren für Wirtschaftswachstum und niedrige Staatsverschuldung. Auch für die kommenden fünf Jahre liegt die Prognose des BIP auf einem Wachstum zwischen 2,6 und 3,1 Prozent.* „Ein weiterer Australienfonds für Privatkunden befindet sich in Vorbereitung“, bestätigt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. Erst im Juni dieses Jahres hat Real I.S. ihren vollplatzierten Publikumsfonds „Real I.S. Grundvermögen“ geschlossen.

Für das Jahr 2017 plant Real I.S. ein Eigenkapitalvolumen im dreistelligen Millionenbereich einzuwerben.  „Wir sehen im Euroraum weiterhin attraktive Möglichkeiten für Transaktionen und Investments, die den Renditeerwartungen unserer Investoren entsprechen“, sagt Jewgrafow. Der europäische Gewerbeimmobilienmarkt bleibe laut Jewgrafow trotz des bevorstehenden Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union und der Unsicherheit hinsichtlich der Zinsentwicklung aus Sicht der Real I.S. weiterhin attraktiv. „Dabei setzen wir den richtigen Investmentfokus, indem wir auf Grundlage einer bewährten Research-Strategie agieren.“

„Besonders interessant sind aktuell die Gewerbeimmobilienmärkte in Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Frankreich“, ergänzt Jewgrafow.

Aktuell managt die Real I.S. Assets im Gesamtwert von über 7,5 Milliarden Euro mit einer Gesamtfläche von etwa 2 Millionen Quadratmetern und einer Vermietungsquote von rund 97 Prozent.

Quelle: Real I.S. Gruppe

0 Continue Reading →

Publikumsfonds Real I.S. Grundvermögen voll platziert

München, 19 Juni 2017 (Pressemitteilung der Real I. S.) – Die Real I.S. hat ihren Publikumsfonds „Real I.S. Grundvermögen“ geschlossen. Insgesamt wurden rund 70 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. „Die hohe Dynamik zum Ende der Platzierungsphase des ,Real I.S. Grundvermögen‘ spiegelt das weiterhin hohe Interesse von Investoren an hochwertigen und gut gemanagten Immobilien wider“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG, die sowohl das Fondsmanagement als auch das Assetmanagement der Immobilien verantwortet.

Das geschlossene alternative Investmentvermögen ist als Immobilienportfolio angelegt und hat ausschließlich in Deutschland in gewerblich genutzte Immobilien mit den Schwerpunkten Handel und Büro investiert. Für den Fonds wurden drei Immobilien in München, Bonn und Parsdorf erworben. Über die Standorte, eine hohe Zahl an Mietern der unterschiedlichsten Branchen und die jeweiligen Nutzungsarten kam eine breite Diversifikation und damit auch eine sehr umfangreiche Risikomischung zustande. Der Fonds kalkuliert mit einer durchschnittlichen Ausschüttung von 4,0 bis 4,5 Prozent pro Jahr über die Laufzeit – die Ausschüttung für die beiden bisherigen Geschäftsjahre entspricht dieser Kalkulation genau. Die geplante Fondslaufzeit endet zum 31. Dezember 2028.

Quelle: Real I.S. Gruppe

0 Continue Reading →

„Real I.S. Themenfonds Deutschland“ voll platziert und „Real I.S. Themenfonds Deutschland II“ startet in Kürze

München, 6. Juni 2017 (externe Pressemitteilung) – Real I.S. hat die Phase der Eigenkapitaleinwerbung für den Spezial-AIF „Themenfonds Deutschland“ erfolgreich abgeschlossen. Damit ist es innerhalb von nur knapp drei Jahren gelungen, das für das Zielvolumen von rund 800 Millionen Euro notwendige Kapital einzuwerben. Der Nachfolgefonds steht schon in den Startlöchern. „Fondsangebote mit ausgewählten deutschen Immobilien werden am Markt stark nachgefragt“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. „Mit dem Nachfolgeprodukt ,Themenfonds Deutschland II‘ bieten wir daher institutionellen Investoren erneut die Möglichkeit, ein Immobilienportfolio gezielt in Deutschland aufzubauen oder zu erweitern. Die Besonderheit dieses Fonds liegt darin, dass wir bereits das erste konkrete Investment für den Fonds prüfen und damit das erste Kapital zeitnah von den Investoren abrufen können.“

Der Immobilienspezialfonds „Themenfonds Deutschland II“ knüpft im Wesentlichen an das bewährte Vorgängerprodukt an: So soll ein diversifiziertes deutsches Immobilienportfolio aus Büro- und Handelsimmobilien aufgebaut werden, das durch Wohn-, Hotel- und Logistikimmobilien ergänzt wird. Der Fonds verfolgt eine Core-/Core-Plus-Strategie. Die Diversifizierung und Risikostreuung erfolgt nach Regionen sowie Nutzungsarten.

Die Büroinvestitionen für den „Themenfonds Deutschland II“ sollen insbesondere in A- und B-Städten getätigt werden. Für Handels-, Hotel- und Wohnimmobilien liegt der Fokus auf den Metropolregionen Deutschlands. Bei Logistikobjekten erfolgt die Standortauswahl innerhalb der deutschen Logistikzentren.

Das Zielvolumen des Fonds soll mindestens eine Milliarde Euro betragen ‒ inklusive einer Fremdkapitalquote von maximal 50 Prozent. Der „Themenfonds Deutschland II“ plant mit einem Investmenthorizont von zehn bis zwölf Jahren zuzüglich Investitionsphase und strebt eine jährliche Ausschüttung von durchschnittlich 3,5 Prozent an.

Quelle: Real I.S. Gruppe

0 Continue Reading →

Real I.S. erwirbt rund 20.000 Quadratmeter Bürofläche in Amsterdam

München/Amsterdam, 16. Februar 2017 – Die Real I.S. hat für den Spezial AIF Real I.S. BGV VI die voll vermietete Büroimmobilie „Alpha Tower“ mit der Adresse De Entrée 11-97 in Amsterdam erworben. Verkäufer der mehr als 20.000 Quadratmeter großen Multi-Tenant-Immobilie ist die Kapitalanlagegesellschaft Commerz Real Investmentgesellschaft mbH. Der  Kaufpreis beträgt circa 55 Millionen Euro.

„Alpha Tower“ verfügt über 22 oberirdische Stockwerke, auf denen 25 Mieter ansässig sind. Im Untergeschoss befindet sich eine gemeinschaftlich genutzte Tiefgarage. Im Zuge der im Jahr 2015 vollzogenen Renovierung wurde ein großzügiger, repräsentativer Empfangsbereich mit angrenzendem Konferenzzentrum eingerichtet.

„Mit ‚Alpha Tower’ haben wir ein modernes Objekt in einem der größten Büroteilmärkte von Amsterdam erworben“,  sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG. „Der nördliche Teilmarkt von Southeast zeichnet sich durch seine gute Lage sowie multifunktionale Nutzungs- und diversifizierte Mieterstruktur aus“, erläutert Schenk weiter.

 

0 Continue Reading →

Axel Schulz übernimmt Immobilieneinkauf Deutschland der Real I.S. / Vorstand Jochen Schenk verantwortet gesamten Immobilieneinkauf im In- und Ausland

Axel SchulzMünchen, 26. Januar 2017 – Die Real I.S. hat Axel Schulz zum neuen Leiter Investment Management Deutschland bestellt. Er verstärkt damit das Team von Real I.S.-Vorstand Jochen Schenk, der neben der Eigenkapitalplatzierung an private und institutionelle Anleger seit dem 1. Januar  2017 auch den gesamten Immobilieneinkauf im In- und Ausland verantwortet.

Herr Schulz verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Immobilieninvestmentbranche und verantwortete zuletzt als Director und Prokurist das Investment Management der TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH für den deutschen Markt. Zuvor war er im Bereich Transaktionsmanagement für die IVG Asset Management GmbH und METRO PROPERTIES Holding GmbH sowie für die Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH tätig. Herr Axel Schulz ist „Real Estate Investment Advisor (EBS)“ und Diplom-Kaufmann.

„Mit Axel Schulz übernimmt ein erfahrener Transaktions- und Immobilienexperte die Leitung des Einkaufs in unserem Kernmarkt Deutschland. Der Auslandseinkauf wird wie bisher von  Christoph Wendl geleitet. Somit ist die Real I.S. bestens aufgestellt um Investmentchancen sowohl in Deutschland als auch in Westeuropa, Australien und Nordamerika zu prüfen“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr ein Transaktionsvolumen von über 1 Mrd. Euro umgesetzt und plant ein vergleichbares Volumen für das Jahr 2017.
Quelle: Real I.S. Gruppe

0 Continue Reading →

Für 2015: Real I.S. Immobilienfonds schütten durchschnittlich 4,6 Prozent an private Kunden aus

REAL_ISAG_LogoBerlin, 5. Oktober 2016 – Die Real I.S. hat für das Geschäftsjahr 2015 knapp 100 Millionen Euro an ihre private Anleger ausgeschüttet. „Die Investition in die Immobilienfonds der Real I.S. für private Kunden resultierte im vergangenen Geschäftsjahr in einer durchschnittlichen Ausschüttung von rund 4,6 Prozent an die Investoren“, sagt Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. Und weiter: „Dabei lieferten insbesondere die Australien-Fonds mit einer durchschnittlichen Ausschüttung von rund 6,5 Prozent eine starke Performance.“ Die Real I.S. bereitet aktuell in Australien erstmals auch eine Investmentidee für institutionelle Anleger vor. Die erfolgreiche Privatkundenreihe soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Das Transaktionsvolumen der Real I.S. liegt für das Jahr 2016 bereits bei etwa 767 Millionen Euro. Bislang wurden im laufenden Jahr Immobilien für ca. 407 Millionen Euro erworben, davon 278 Millionen Euro in Deutschland und 129 Millionen Euro im westeuropäischen Ausland. Im selben Zeitraum wurden Objekte in Deutschland und Australien im Wert von 360 Millionen Euro verkauft.

„Wir sehen weiterhin ein Marktumfeld für Gewerbeimmobilien im Euroraum, das Investitionen im Einklang mit den Renditeerwartungen unserer Investoren möglich macht“, sagt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. In der engen Prüfung der Real I.S. befindet sich aktuell ein weiteres Ankaufsvolumen von 467 Millionen Euro in Deutschland und Europa. „Gleichzeitig nutzen wir die aktuelle Marktsituation selektiv auch für die Realisierung von guten Verkaufsgelegenheiten“, ergänzt Jewgrafow.

Aktuell managt die Real I.S. Assets im Gesamtwert von 6,8 Milliarden Euro mit einer Gesamtfläche von etwa 1,9 Millionen Quadratmetern und einer Vermietungsquote von 97 Prozent. Dabei handelt es sich zum überwiegenden Teil um Gewerbeimmobilien mit einem Anteil an Büroimmobilien von ca. 70 Prozent.

Quelle: Real I.S. AG

 

0 Continue Reading →

Real I.S. erwirbt „M SQUARE“ in München für BGV VI

REAL_ISAG_LogoMünchen, 05. September 2016 Die Real I.S. erwirbt für den Immobilien-Spezial-AIF Real I.S. BGV VI das Büroensemble „M Square“ im Münchner Westend. Die zwei Gebäude mit insgesamt rund 25.000 Quadratmetern Bürofläche sind voll vermietet. Der Komplex in der Elsenheimerstraße 61 – 67 verfügt über insgesamt 318 PKW-Stellplätze – 230 davon in einer hauseigenen Tiefgarage. Hauptmieter sind die Munich Business School, das Software- und Beratungsunternehmen MSG Life und das auf Finanzverwaltung spezialisierte Unternehmen Computershare. Verkäufer ist die Office Park Westend GmbH & Co. KG, Grünwald, ein Joint Venture der Robert Hübner Unternehmensgruppe und Competo Capital Partners. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Besonders wichtig ist uns bei diesem Investment, dass sich das Objekt nach der Sanierung nicht nur zu einem hochwertigen, top-modernen sondern auch nachhaltigen und energieeffizienten Bürogebäude entwickelt hat“, sagt Real I.S. Vorstand Jochen Schenk. „Die Auszeichnung mit dem Green-Building-Zertifikat in LEED Gold zeigt, dass sich Nachhaltigkeit und Ertragssteigerung hervorragend in Einklang bringen lassen“.

Quelle: Real I.S. AG

0 Continue Reading →

Real I.S. kauft „Huys Europa“ in Amsterdam für BGV VI

RealISMünchen, 30. August  2016Die Real I.S. erwirbt für den Spezial AIF Real I.S. BGV VI die vollständig vermietete Büroimmobilie „Huys Europa“ in Amsterdam, Niederlande.

Das zentral gelegene Gebäude in der Piet Heinkade 167-173 verfügt über 6.075 Quadratmeter vermietbare Fläche sowie 102 Stellplätze. Vermietet sind die Büros langfristig an vier Unternehmen unterschiedlicher Branchen: Funda Real Estate, Holland & Barrett, Warner Brothers Entertainment und Indeed. Verkäufer ist Hummingbird B.V., eine Tochtergesellschaft von Goldman Sachs. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Real I.S. hat in den Niederlanden bereits mehr als zehn Objekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 600 Millionen Euro im Management.

Das „Huys Europa“-Gebäude liegt direkt am Fluss „IJ“ und damit an einem der attraktivsten Bürostandorte in den Niederlanden. Der Bahnhof ist fußläufig entfernt und das nahe gelegene Zentrum durch die gute öffentliche Verkehrsanbindung schnell zu erreichen. Die von Real I.S. erworbenen Flächen erstrecken sich vom Erdgeschoss bis in die vierte Etage, auf denen jeweils eine Teilung in zwei bis drei Mieteinheiten möglich ist. Der hochwertig gestaltete Eingangsbereich umfasst eine Rezeption mit Zugang zu den Aufzügen und dem zentralen Treppenhaus. Der attraktiv gestaltete Warte- und Meetingbereich kann gemeinschaftlich von den Mietern genutzt werden, ebenso die unter dem Gebäude befindliche Tiefgarage.

Quelle: Real I.S.

 

 

 

0 Continue Reading →

Real I.S. kauft Black Pearl für den neuen BGV VII Europa

REAL_ISAG_LogoMünchen, 01. Juni 2016. Als Seed-Investment für den diversifizierten Immobilien-Spezial-AIF Bayerisches Grundvermögen VII Europa (BGV VII) erwirbt Real I.S. die Büroimmobilie Black Pearl im zentralen Léopold District von Brüssel. Das Gebäude in der Rue Montoyer 15 hat eine Gesamtmietfläche von 11.372 Quadratmetern und ist mit einer Vertragslaufzeit von 15 Jahren an die Europäische Union vermietet. Verkäufer ist die Immobel Gruppe.

„Die Büroimmobilie Black Pearl ist ein gutes Beispiel für die hohen Qualitätsstandards, die wir bei der Auswahl von Investments voraussetzen. Bei dem Objekt stimmt jedes Detail, angefangen mit dem hochinteressanten Mikrostandort, über die moderne Architektur und Ausstattung bis hin zum bonitätsstarken Mieter mit einer langjährigen Vertragsbindung“, sagt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG.

Der hochwertige Büroneubau mit acht oberirdischen und zwei unterirdischen Etagen wurde im Oktober 2014 fertiggestellt und gehört zurzeit zu den modernsten Objekten in Brüssel. Das Gebäude steht im sogenannten „EU-Quartier“ – der Sitz der Europäischen Kommission und das Europäische Parlament befinden sich jeweils fußläufig nur wenige Minuten entfernt.

Eckdaten des Fonds

Der BGV VII Europa investiert mit einem anfänglichen Zielvolumen von 1 Mrd. Euro für institutionelle Investoren in Büro- und Handelsobjekte, ergänzt um gemischt genutzte Immobilien, Logistik- und Hotelimmobilien. Die Investments werden ausschließlich in Euro-Ländern getätigt, mit Schwerpunkt in Deutschland und Frankreich, ergänzt um die Benelux-Staaten, Spanien und Irland. Im Fokus der Investitionsstrategie stehen Core- und Core Plus-Investments, ggf. ergänzt um Immobilien mit einer „Manage-to-Core“-Strategie. Ziel ist es, ein diversifiziertes Immobilienportfolio aufzubauen, das hinsichtlich der Länder- und Sektorallokation breit aufgestellt ist.

Quelle: Real I.S. Gruppe

0 Continue Reading →

Erfolg im institutionellen Geschäft

RealISMünchen, 05.08.2015 – Die Real I.S. hat im laufenden Jahr bislang über 500 Millionen Euro Eigenkapital von institutionellen Investoren eingeworben.

Im Rahmen eines neuen Individualmandates wurde ein Fonds exklusiv für eine deutsche Versicherung aufgelegt. Er umfasst ein Volumen von rund 120 Millionen Euro, investiert in ein Bürogebäude in Paris und wurde vom neuen Geschäftsfeld der Real I.S. Global Investment Solutions entwickelt. Dieser Bereich agiert mit dem Ziel, vor allem großvolumige Objekte zu erwerben und diese im Rahmen von individuell zugeschnittenen Einzelinvestments, Joint Ventures sowie Club Deals deutschen und internationalen institutionellen Investoren zugänglich zu machen. Hier sind weitere Fondsprodukte in Westeuropa und Australien in konkreter Planung.

Darüber hinaus hat die Real I.S. für ein großes deutsches Versorgungswerk einen Immobilienportfoliofonds als Individualfonds aufgelegt und für dieses Mandat das Asset und Portfolio Management übernommen. Das Eigenkapitalvolumen des Spezial-AIF, der im Bereich Core / Core Plus anlegen wird, beläuft sich auf 150 Millionen Euro, unter entsprechenden Fremdkapitaleinsatz ist ein Investitionsvolumen von etwa 250 Millionen Euro vorgesehen. Der Fonds wird diversifiziert über die Nutzungsarten altersgerechtes Wohnen, Wohnimmobilien inklusive Studentenapartments sowie auch in den Segmenten Büro-, Handels-, Logistik- und Hotelimmobilien investieren. Er wird vor allem in Deutschland, gegebenenfalls auch im Euro- beziehungsweise internationalen Raum Objekte erwerben.

Neben den Individualmandaten konnte die Real I.S. unter anderem mit der Fortsetzung der erfolgreichen BGV-Serie sowie weiterer Themenfonds für institutionelle Anleger mehr als 250 Millionen Euro an Eigenkapitalzusagen von Sparkassen, Raiffeisenbanken, Pensionskassen und weiteren Versorgungswerken einwerben.

Quelle: Real I.S. AG

0 Continue Reading →