• ICD 10 R+ erwirbt Immobilienportfolio für ca. 28 Mio. Euro
  • Ankauf umfasst 285 Wohneinheiten in Dortmund, Essen und Düsseldorf


Mannheim, 03. Februar 2021 (OPM): Wenige Tage nach dem Ankauf eines Immobilienportfolios über ca. 22 Mio. Euro kann der Fonds ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) ein weiteres Portfolio für ca. 28 Mio. Euro erwerben. Akquiriert wurden 37 Mehrfamilienhäuser mit über 31.000 m² Grundstücksfläche. Neben 285 Wohneinheiten, deren Wohnfläche sich auf 18.800 m² beläuft, wurden zudem über 70 Garagen und Stellplätze erworben.
Das reine Wohnportfolio verteilt sich auf die Standorte Dortmund, Essen und Düsseldorf, welche nach Köln die drei größten Städte Nordrhein-Westfalens bilden. Als Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr mit über 10 Millionen Einwohnern befinden sich die Standorte in einem starken deutschen Zentrum für Industrie und Wirtschaft, welches im weltweiten
Bruttoinlandsprodukt-Ranking der Metropolregionen Platz 12 belegt.
Über die Hälfte der Objekte sind am Standort Dortmund angesiedelt, ein Drittel ist in Essen gelegen und Düsseldorf macht ca. 10 Prozent des Ankaufs aus. Alle Liegenschaften wurden entweder in den 60er-Jahren erbaut oder vereinzelt auch deutlich früher. Somit fügt sich der
gesamte Ankauf optimal in die von Primus Valor konsequent verfolgte Strategie „Renovation Plus“ ein, welche die Optimierung von deutschen Bestandsimmobilien mit solider Substanz umfasst.
„Durch die bereits zweite große Akquisition innerhalb weniger Wochen ist der Fonds ICD 10 R+ nach genau einem Jahr nach Emissionsstart an 17 bundesweit gestreuten Standorten investiert. Zum einen dient unser Ankauf der weiteren Diversifikation des Fonds-Portfolios,
zum anderen zeigen wir durch diesen Ankauf, dass wir das eingeworbene Kapital unserer Anleger auch zeitnah investieren können“, so Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor.

Quelle: Primus Valor