• EB Erneuerbare Energien Fonds Europa erwirbt zusammen mit der LHI Gruppe einen Windpark in Nordschweden mit 71 MW Leistungskapazität
• EB-SIM ist Initiator des EB Erneuerbare Energien Fonds Europa und berät den Fonds als Anlageberater. Die LHI ist mit der Fondsstruktur LHI Green Infrastructure Invest II beteiligt.
• Verkäufer des Windparks ist die wpd europe GmbH

© shutterstock


Pullach, 11.05.2022 – Der EB Erneuerbare Energien Fonds Europa und der LHI Green Infrastructure Invest II haben zusammen einen Windpark des Projektentwicklers wpd europe GmbH in Schweden erworben.

Mit einer prognostizierten Energieerzeugung von ca. 275 GWh und einer CO2-Reduktion von 1.308 t pro Jahr leistet das Projekt einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung in Schweden. Das Projekt Aldermyrberget befindet sich in im Norden des Landes und profitiert von einem privatwirtschaftlichen Stromabnahmevertrag. Die 17 betriebsfertigen Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 71,4 MW stammen vom Hersteller Vestas, welcher die Wartung und Instandhaltung des Windparks übernimmt. Technischer und kaufmännischer Betriebsführer ist wpd windmanager.

Dr. Cora Voigt, Head of Renewable Energy Investments, erläutert: „Das Engagement ist die erste Investition unseres Fonds in Skandinavien. Durch die Beteiligung wird das Fonds-Portfolio gestärkt und die geographische Diversifikation vorangetrieben.“ „Zudem freuen wir uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der LHI Gruppe.“, ergänzt Dr. Bernhard Graeber, Geschäftsführer bei der EB-SIM.
David Sirch, Projektleiter bei der LHI, bekräftigt: „Es war uns eine Freude, diese Transaktion erfolgreich und professionell mit den Projektpartnern durchzuführen und damit zugleich unser erstes Investment in Schweden zu tätigen.“

Quelle: LHI Gruppe, EB – Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM), wpd (PM vom 11.05.2022)