Skip to Content

Blog Archives

Deutscher BeteiligungsPreis für Primus Valor

Die Jury des Deutschen BeteiligungsPreis zeichnet Primus Valor in der Kategorie Ehrenpreis der Journalisten und AIF des Jahres für das Produkt „ImmoChanceDeutschland 10+“ aus. Herzlichen Glückwunsch.

Die Urkunde zum Deutschen BeteiligungsPreis 2020 für Primus Valor und den „ImmoChance Deutschland 10 Renpvation Plus“

Im Anschluß folgt die Laudatio, gehalten von Stefan Helm:

Sehr geehrter Herr Grundler,

Ihr Haus gehört heute wiederum aus Sicht der Jury des Deutschen BeteiligungsPreis zu den Besten der Branche. Dieses Gesetz der Serie ist hart erarbeitet. Erste überproportionale Platzierungserfolge erreichen einige Marktteilnehmer am Markt – vor allem Bankenabhängige Häuser. Viel wichtiger ist aber, was „hinten“ für die Anleger herauskommt. Und auch hier könne eventuell Anfangserfolge noch als Zufall gewertet werden. Wenn jedoch die Verkaufszahlen kontinuierlich steigen, Fondsschließungen regelmäßig zu Toprenditen zu Zeiten von Nullzinsen realisiert werden, dann ist das nicht mehr Zufall, sondern Kompetenz und Managementqualität.
So hat ihr Laudator 2019 bereits attestiert, dass die Primus Valor AG auf 12 Jahre Erfahrung im Kauf, der Entwicklung und dem Verkauf von Immobilien in Deutschland zurückblickt. und die Primus Valor-Gruppe über 5.000 Wohneinheiten under management hält sowie ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 800 Millionen Euro besitzt. Die Leistungsbilanz ist bemerkenswert: Ihren Recherchen zufolge ist damit der ICD 7 R+ Deutschlands erster AIF mit aktueller Gesamtauszahlung von über 100 Prozent. Weitere Exit wurden 2020 getätigt.

Die Nachfrage nach dem heute auszuzeichnenden AIF ICD 10+ zeigt sich wiederum deutlich und bestätigt das Geschäftsmodell. Aktuell sind ca. EUR 30 Mio. platziert. Erhöht wurde das Investitionsvolumen des ICD 10 R+ daher jüngst aufgrund entsprechend vorhandener Kaufgelegenheiten. Damit kann die Platzierung fortgesetzt werden.
Der Deutsche BeteiligungsPreis 2020 als Ehrenpreis der Journalisten sowie die Auszeichnung als „AIF des Jahres“ geht an Primus Valor für den ImmoChance Deutschland 10 +. Ich gratuliere ganz herzlich Herrn Grundler und dem ganzen Primus Valor Team für die hervorragenden Ergebnisse.

0 Continue Reading →

Deutscher BeteiligungsPreis für ÖKORENTA

Die Jury des Deutschen BeteiligungsPreis zeichnet die ÖKORENTA in der Kategorie TOP institutionelles Investmentvermögen für das Produkt „ÖKOstabil 7“ aus. Herzlichen Glückwunsch.

Die Urkunde zum Deutschen BeteiligungsPreis 2020 für ÖKORENTA und den Fonds „ÖKOstabil7“

Laudator Volker Weber gratulierte der Preisträgerin mit folgenden Worten:

Sehr geehrter Herr Goldenstein, verehrte Frau Goldenstein, sehr geehrter Herr Mack,

ihr Auricher Haus ÖKORENTA AG ist zwar hoch im Norden, aber eine Größe in der nachhaltigen Geldanlage. Als Vorstandsvorsitzender des Forums nachhaltiger Geldanlagen e.V. kann ich Ihnen nicht nur für das heute auszuzeichnendes Produkt, sondern für ihr Wirken als Ganzes meinen Aufrichtigen Dank aussprechen. Letztes Jahr konnten Sie ihr zwanzigjähriges Firmenjubiläum begehen.
Als Mensch entwächst man in diesem Alter gerade Mal der Adoleszenz, als Firma und als unternehmerischer Kopf dahinter ist man mit 20 jahren in der Finanzwelt fast schon ein Methusalem. Ein platziertes Eigenkapital von etwa 300 Millionen und fast 8.000 Anleger bestätigen die Qualität ihrer Arbeit.
Ihr anlegerorientierte Arbeit und ihr kundennahes Denken prägt ihre Produkte seit Beginn. Und so dürfen wir Sie dieses Jahr für ihr institutionelles Spezial-AIF ÖKORENTA ÖKOstabil 7 für die Zielgruppe der semiinstitutionellen Investoren, die qualitatives Impact Investing suchen, auszeichnen. Wie in den bereits zahlreich ausgezeichneten Publikumsfonds setzen Sie hierbei Ihre exzellente Marktkenntnis und Wissen über die Zielfonds ein un das, verbunden mit einer breiten Streuung, um eine Stabilität in der Ausschüttung und der Gesamtperformance zu erreichen. Das ist Ihnen gemäß ihrer aktuellen Performanceberichte stets gelungen.
Der Deutsche BeteiligungsPreis 2020 geht an die ÖKORENTA AG in der Kategorie TOP Institutionelles Investmentvermögen (Energie) für das Impact-Investing-Produkt ÖKOstabil 7.

Ich sage,

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.

0 Continue Reading →

Deutscher BeteiligungsPreis 2020 für PI Pro· Investor

Die Jury des Deutschen BeteiligungsPreis zeichnet PI Pro·Investor in der Kategorie TOP anlegerorientiertes Investmentvermögen für das Produkt „Immobilienfonds 5“ und Performer des Jahres aus. Herzlichen Glückwunsch.

Die Urkunde zum BeteiligungsPreis in der Kategorie TOP anlegerorientiertes Investmentvermögen

Laudator Dr. Alfred Schmeding würdigte den Preisträger in seiner Laudatio mit folgenden Worten:

Lieber Herr Wolfermann,
meine Laudatio auf Sie – im Oktober 2015 – startete ich mit einer Aussage von Henry Ford, dem großen Automobilbauer:
„Gegen den Strom zu schwimmen ist deswegen so schwer, weil einem so viele entgegenkommen.“
Heute, bei meiner zweiten Laudatio zitiere ich Henry Ford mit seinen Worten:
„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“
Und ich erlaube mir, dazu Eigenschaften wie Integrität, Solidität, Geradlinigkeit, Ehrlichkeit, gepaart mit Weitblick und Mut zu ergänzen.
Diese Fähigkeiten, diese Eigenschaften, zeichnen den Unternehmer Klaus Wolfermann seit 1993 – Lenker der PI Pro Investor GmbH & Co. KG als heutiges Kernstück der PI Pro·Investor-Gruppe seit 2009 – aus. Und das unternehmerische Resultat nach nunmehr rund 11 Jahren?
Eine Unternehmensgruppe deren Management auf in Summe fast 100 Mannjahre Erfahrung in der Umsetzung der Strategie zurück blickt und heute aktiv Vermögens- bzw. Kapitalanlagen mit einem Wert von mehreren Milliardenfast eine viertel Milliarde Euro verwaltet.
Angeregt, begleitet und voll wirksam unterstützt wurden Sie, lieber Herr Wolfermann, in allen diesen Jahren in der Führung der PI Pro·Investor-Gruppe von Ihren langjährigen Mitstreitern Claus Burghardt und Jürgen Wienold.
So erkletterte die PI Pro· Investor-Gruppe, einem Bergsteiger gleich, alpine Höhen!
In all diesen Jahren hielten Sie, gemeinsam mit Ihren engsten Mitstreitern, kontinuierlich fest an den Leitgrundsätzen wie Investitionen
• primär in Bestandsimmobilien
• in prosperierenden Mittel- und Oberzentren
• in gesicherte Basisrentabilitäten mit Potenzial zur Wertsteigerung
und (besonders wichtig)
• in zufriedene Mieter.
Lieber Herr Wolfermann, in dieser langen Zeitspanne gewannen und sammelten Sie eine Vielzahl an Erfahrungen. Selbige gaben Sie – was Sie auszeichnet – weiter an ihre Mitmenschen, gemäß dem Motto:
„Erfahrungen sind der einzig wahre Reichtum. Verlieren kann man diese nicht – nur verschenken.“
Auch dann – behält man diesen Reichtum.
Solch einen Reichtum verschenkten Sie gern und reichlich, beispielsweise mit dem Anstoß, den „Verband der Kapitalverwaltungsgesellschaften und Sachwertanbieter“ im Sommer 2019 zu gründen. 10 Monate an Vorarbeit trugen Sie dazu bei.
Und da Sie bekanntlich für Ihre Vorhaben auch in die Verantwortung gehen, übernahmen Sie den Vorsitz für diesen Verband.
Lieber Herr Wolfermann,
mit Freude und gern überreiche ich Ihnen daher heute den Deutschen Beteiligungspreis 2020 für Ihre PI Pro Pro·Investor-Gruppe, hier für den Immobilienfonds 5.

Herzlichen Glückwunsch!

0 Continue Reading →

Deutscher BeteiligungsPreis 2020 für die Nixdorf Kapital AG

Landshut, 29.10.20 -Die Jury zeichnet die Nixdorf Kapital AG in Zusammenwirken mit der LHI Gruppe in der Kategorie TOP institutionelles Investmentvermögen (Immobilien) für das Produkt „Nixdorf-LHI Immobilienfonds- Wohnen im Alter“ mit dem Deutschen BeteiligungsPreis aus. Herzlichen Glückwunsch.

Frau Nixdorf (Bildmitte) und Volker Weber (links im Bild), beide Nixdorf Kapital AG nehmen mit Dieter Seitz (rechts im Bild) von der LHI Leasing den Deutschen BeteiligungsPreis 2020 für den Immobilienfonds Wohnen im Alter entgegen. (Foto: epk media)

Laudator Dr. Stefan Kunowski ehrte die Preisträger mit folgenden Worten:

Verehrte Frau Nixdorf, sehr geehrter Herr Weber, sehr geehrter Herr Seitz, verehrte Gäste des Deutschen BeteiligungsPreises, 

Vor dem Himmel kommt das Leben auf Erden, und da gilt es, eine soziale Gesellschaft aufzubauen.“ 

Diese Devise von Heinz Nixdorf hat seine Nichte, Dagmar Nixdorf, für Ihr eigenes Handeln und Tun übernommen.  

Im Bemühen um ganzheitlich optimierte monetäre und nachhaltige Lösungen sind Sie, Frau Nixdorf, immer wieder – umso mehr in den Jahren nach der Finanzkrise – an Grenzen gestoßen: Die insbesondere im Fondsbereich verfügbaren Instrumente entsprachen konzeptionell und inhaltlich allzu selten dem, was Sie bedenkenlos einsetzen konnte.  

Deshalb hat sie sich entschlossen selbst Fonds zu initiieren, die ihrer mittelständischen Denkweise, ihren ethischen Vorstellungen und ihrer sozialen Verantwortung entsprechen. Sie holten Experten wie Hans-Jürgen Dannheisig und Volker Weber sowie starke Kooperationspartner ins Team und machten sich ans Werk.   

Um Denkweise eines Impact Investments bei Kapitalmarktanlagen sicherzustellen, initiiert nun die NIXDORF Kapital AG mit ausgesuchten Partnern eigene Fonds und andere Vehikel, die ihnen und diesen Partnern geeignet scheinen, eine nachhaltig positive gesellschaftliche Wirkung mit einer auskömmlichen Prämie zu verbinden.  

So entsteht auch gerade der hier auszuzeichnende Nixdorf-LHI Immobilienfonds Wohnen im Alter, der sich dem Thema würdiges und betreutes Wohnen für die immer älter werdende Generation widmet. Und dies ist in diesem Projekt besonders gelungen durch die Verbindung der Immobilienkompetenz des Fachpartners LHI Leasing und der Umsetzungsstärke für Impact Investing der Nixdorf Kapital AG. Innovativ ist hier in die Anlageentscheidung ein transparentes Nachhaltigkeits-Scoring fest einzubinden.  

All das zeigt die hohe Innovationsfähigkeit und Umsetzungskraft.  Deshalb ist es mir eine Freude, den Deutschen BeteiligungsPreis 2020 in der Kategorie TOP institutionelles Investmentvermögen Immobilien an Frau Nixdorf von der Nixdorf Kapital AG für den Nixdorf-LHI Immobilienfonds Wohnen im Alter überreichen zu können. Herzlichen Glückwunsch. 

0 Continue Reading →

Deutscher BeteiligungsPreis 2020 für PROJECT Investment

Die Jury des Deutschen BeteiligungsPreis zeichnet PROJECT Investment in der Kategorie TOP Managementseriösität aus. Herzlichen Glückwunsch.

Die Urkunde zum BeteiligungsPreis 2020 in der Kategorie TOP Managementseriösität

Beatrix Boutonnet ehrte den Preisträger wie folgt:

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Nominierte und Preisträger, mit den Worten „In Zeiten wie diesen…“ werden viele Reden eingeleitet.  

Auch Laudatoren benutzen diesen Satz gerne, weil es so gewichtig klingt.  

Diesmal aber, mitten in der Covid19 Pandemie, könnte er jedoch tatsächlich kaum treffender sein.  

Zeiten wie diese kannten wir bislang tatsächlich noch nicht.  

Ganze Länder im Lockdown, Flughäfen verwaist, viele Städte und Plätze, die sonst vor Geschäftsreisenden und Touristen überrollt werden, fast menschenleer, und die Laudatorin steht nicht vor Ihnen, sondern sitzt im Corona-Hotspot in Rosenheim.  

Es sind wahrhaft herausfordernde Zeiten. Zeiten, in denen wir uns nach guten Nachrichten sehnen, denn nicht nur die Wirtschaft leidet, auch die Gesellschaft ist gespalten wie selten zuvor, hin und hergerissen zwischen Fakten, Faktendeutungen und Faktentäuschungen.  

In diesen Zeiten von Covid19 scheint es kaum noch Normalität zu geben. Daher ist es gut und wichtig, an Ritualen, ja an Bewährtem festzuhalten.  

Die Preisverleihung zum Deutschen Beteiligungspreis ist so eine Konstante.  

Geehrt werden Unternehmen und Personen, die in der Wirtschaft und besonders im Bereich der Fonds herausragen. Ich freue mich daher sehr, heute erneut die Laudatio für die Projekt-Investment Gruppe aus Bamberg halten zu dürfen.  

Lieber Herr Schlichting, Ihnen und natürlich auch Ihrem gesamten Team zuerst einmal ein herzliches Grüss Gott nach Landshut. Gerne hätte ich die Laudatio natürlich persönlich vor Ort gehalten, aber die Corona-Pandemie macht leider alles etwas komplizierter. 

Und so sind Sie zwar heute alle geografisch etwas entfernt, aber wir kennen uns ja schon über viele Jahre, so dass mir ihr Unternehmenshintergrund und Tätigkeit vertraut sind.  

Die digitale Variante einer Laudatio kann den persönlichen Kontakt natürlich nicht ersetzen. Das haben wir ja kürzlich auch auf der digitalen Weinprobe gemerkt. Die Idee war super, technisch und inhaltlich war alles top, der Wein wunderbar und doch war es anders als auf unserem jährlichen Journalistentreff, der inzwischen schon traditionellen Fränkischen Nacht, wo wir gemeinsam die Lage der Wirtschaft und der Beteiligungsmodell im Besonderen diskutieren.  

Daher ist es umso wichtiger, uns in diesen Zeiten, wo nicht nur im gesundheitlichen Bereich, sondern auch in der Wirtschaft der Grundtenor heißt, es geht uns schlecht und es wird nur noch schlechter, die Chance des klaren Blicks zu bewahren.  

Es mag so scheinen, dass vieles nicht rund läuft, und auch in der Wirtschaft scheint ein Skandal dem nächsten zu folgen.  

Dennoch gibt es ein paar Leuchttürme, die den Stürmen standhalten, herausragen und über Jahre kontinuierliche Ergebnisse zeigen. Die Project-Investment Gruppe ist eines dieser Unternehmen. Dafür sollen sie nun heute geehrt werden.  

Mancher Beobachter mag sich fragen, braucht man überhaupt noch solche Auszeichnungen?   

Ich sage „ja“. 

Von positiven Beispielen kann man lernen.  Von solchen Unternehmen lebt auch die Hoffnung auf Veränderung der Branche. Die Project-Investment Gruppe zeigt anhand ihrer Zahlen seit mittlerweile Jahrzehnten, dass sie ihr Handwerk versteht. Sie hat ausgereifte, durchdachte Prozesse, die sie immer wieder hinterfragt, um so ihre Kapitalanlagekonzepte für Anleger nachhaltig umzusetzen. Fremdkapitalrisiken vermeiden sie durch ihre Fondskonstruktionen.  

Positiv anzumerken ist auch, dass die Anlagekonzepte im Einklang mit ihren eigenen, recht hohen Wertevorstellungen stehen. Die Produkte sind nicht günstig, aber ihren Preis wert. Ihre Kalkulationen und ihr Vorgehen sind transparent und nachvollziehbar mit verlässlichen Ergebnissen.  Eigene Experten bilden die Basis für eine solide Weiterentwicklung. Hervorzuheben ist vor allem das Prinzip der „ruhigen Hand“. Dies war bei Project schon immer ein wichtiger Grundsatz. Sie beherrschen ihr Geschäft. Ihre Entwicklungen verlaufen planmäßig, das ist bei Projektentwicklungen keine Selbstverständlichkeit. Und auch die Zahlen sind beeindruckend: 

35 erfolgreich aufgelegte Immobilien- bzw. Immobilienentwicklungsfonds im Publikums-, semi-professionellen institutionellen Bereich sowie Private Placements für insgesamt 27.000 Investoren.  

Das Fondsvolumen lag per Mai 2020 bei rund 1,2 Mrd. Euro platziertem Eigenkapital, das Objektvolumen bei rund 3,3 Mrd. Euro. 

Doch reichen Zahlen aus um die Qualität und die Nachhaltigkeit eines Unternehmens zu messen? Ich sage, nein. Es braucht auch die Fähigkeit eigenes Handeln kritisch beleuchten.  

Das, gepaart mit Vernunft und einer erfreulichen Bodenständigkeit – das sind die Stärken von Project.  

Wenn sie weiter auf diese Stärken setzen, dann kann ich sicher noch öfters eine Laudatio halten. Und das dann hoffentlich wieder persönlich.  

Herzlichen Glückwunsch, lieber Herr Schlichting, für Sie und Ihr ganzes Team zum Deutschen Beteiligungspreis 2020.    

0 Continue Reading →